Dieses Frühjahr war ich 6 Wochen in Kuba. Es war eine sehr interessante und aufregende Zeit. Landschaftlich habe ich bis jetzt noch nie ein so schönes und vielfältiges Land gesehen. Gesellschaftlich und auf sozialer Ebene gibt es noch viel zu verbessern.

Jetzt hat auch ARTE in einer 5-teiligen Dokumentationsreihe Kuba porträtiert. Sehenswert!

Link zu Doku Teil 1:  Die “karibische DDR” ist schon lange ein beliebtes Reiseziel, obwohl Armut und Probleme an jeder Ecke unübersehbar sind. Jetzt steht das Land mit der bewegten Geschichte erneut vor einer Herausforderung: Die Öffnung zum Westen. Dokureihe. Die Reise beginnt in Kubas Hauptstadt Havanna, der größten Metropole in der Karibik.

Link zu Doku Teil 4: Für “Kuba Auf zu neuen Ufern” begibt sich der kubanische Schauspieler Fernando Spengler, der seit zehn Jahren in Deutschland lebt, auf eine Reise durch sein Heimatland. Die Dokureihe zeigt den Wandel und die Aufbruchsstimmung vor Ort. In dieser Folge geht Fernando dem zunehmenden Tourismus und den damit verbundenen Auswirkungen auf den Inselstaat nach.

Link zu Doku Teil 5: Die “karibische DDR” ist schon lange ein beliebtes Reiseziel, obwohl Armut und Probleme an jeder Ecke unübersehbar sind. Jetzt steht das Land mit der bewegten Geschichte erneut vor einer Herausforderung: Die Öffnung zum Westen. Dokureihe. In der aktuellen Folge begegnet Schauspieler Fernando der Sport- und Jugendkultur Kubas.

 

Advertisements